Screening der isoelektrischen Punkte IEP

Seite zurück

Das Zeta-Potential der Dispersion ist ein Maß für die effektive Oberflächenladung und die Wechselwirkung der dispersen Festkörperteilchen untereinander. Die Charakterisierung der absoluten Oberflächenladung , negativ oder positiv in der Einheit [mV], ist ein entscheidender Parameter für die endgültige Anwendung des Produkts. Unterschiedliche Flokkulationspunkte (IEP) dispergierter Feststoffpartikel lassen sich auch in sehr hohen technischen Konzentrationen zuverlässig und reproduzierbar bestimmen.  
Messergebnisse in untenstehender Abbildung zeigen, dass sich unterschiedlich nachbehandelte TiO2-Typen als Pigmentdispersion im isoelektrischen Punkt IEP und hinsichtlich ihres Zetapotentials signifikant voneinander unterscheiden lassen.
TiO2 Typen ESA.png
Analyse Pulver und Dispersion